Wenn Tierärzte reisen.

Dass  Tierärzte so speziell wie Ihre Tätigkeit sind, ist nichts Neues und dass ein Pauschalurlaub auch nur sehr selten in Frage kommt, liegt auf der Hand. Der Veterinärmediziner sucht das Besondere und will in der wenigen Freizeit seinem Alltag entfliehen. Wir kennen Tierärzte, die mit dem Dachzelt durch Europa reisen, die mit dem Leihwagen die arabischen Emirate durchreisen oder mit dem Fahrrad durch Frankreich pilgern.

Einen speziellen Fall von außergewöhnlichem Kurzurlaub möchten wir Ihnen hier präsentieren. Die Familie Kneissl aus Ostermiething, Franz und Margit, sind beide Tierärzte mit Leib und Seele. Franz ist als Großtierarzt und in der Fleischuntersuchung tätig, Margit leitet die Kleintierpraxis der Familie.

Seit vielen Jahren sind die beiden Motorradenthusiasten und wen wundert es, Franz besitzt beinahe ein kleines Motorradmuseum. Für Franz ist der technische Zustand seiner Fahrzeuge besonders wichtig. Wenn man Franz fragt, nach welchen Gesichtspunkten er seine Fahrzeuge aussucht, meint er nur knapp, dass man für jedes Einsatzgebiet ein Fahrzeug benötigt.

Franz veranstaltet seit einigen Jahren Touren von Ostermiething zu unterschiedlichen Zielen in Italien (was an sich ja keine Besonderheit ist).

Das Außergewöhnliche an dieser Veranstaltung ist, dass alle Teilnehmer mit einer Puch MV 50 unterwegs sind. Die Fahrzeuge sind allesamt aus den 50er Jahren und im Originalzustand. Die heurige Reise ging unter dem Motto Schloß Miramare (für Erzherzog Ferdinand Maximilian erbaut) unter anderem auf der alten Bundesstraße 99 (ROUTE 99) von Ostermiething nach Triest. Es wurden zahlreiche Pässe (Tauern, Katschberg, Predil, …) überquert und gegen jedes Wetter angekämpft.

Insgesamt legten die Fahrer rund 450 km in fast zwölf Stunden reiner Fahrzeit zurück und sorgten überall für Aufsehen. Sogar die italienischen Carabinieri waren von unseren Tierärzten begeistert und konnten nicht fassen dass man diese Strecke auf dem „motorino“ zurücklegt.

Wir waren begeistert und sind gespannt, wohin uns die nächste Reise führen wird.

Please update your Flash Player to view content.